Mein Buch: Fernabsatz bei Lebensmitteln

Rezensionen

Hier geht es zur Rezension

Bestellung:

Hier geht es direkt zur Bestellung über Amazon.

Ich freue mich sehr, wenn Sie dort, bei Amazon, ein feed-back über das Buch einstellen – wie dieser Käufer (5. Februar 2016) hier:

  • „Für meine Tätigkeit als Dienstleister der Lebensmittelbranche ist es unentbehrlich, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen. Das Buch hat mir mit praktischen Beispielen sehr geholfen, Situationen rund um die LMIV 1169/2011 besser einzuschätzen. Kann ich allen empfehlen, die mit Fernabsatz oder Online-Handel im Lebensmittelsektor zu tun haben.“
  • Buch neu komprimiert

Inhalt

In dem Buch beantworte ich 146 Fragen zum Fernabsatz von Lebensmitteln – von Kennzeichnung bis Verbraucherrecht, von Informationspflichten bis Widerrufsrecht, von Fernkommunikationsmitteln über „elektronischer Geschäftsverkehr“ bis Online-Handel, von B2B-Vertrieb bis B2C-Vertrieb.

Beschreibung:

Der Fernabsatz von Lebensmitteln ist ein neuerer aufstrebender Handelszweig.
Dieser hat nun in der Lebensmittel-Informationsverordnung erstmals europaweit eigens für diesen Vertriebszweig geltende Regelungen erfahren, die durch die ebenfalls europaweite Einführung eines (nahezu) einheitlichen privatrechtlichen Fernabsatzrechts ergänzt werden.

Die Handhabung dieser neuen Regelungen wirft in der Praxis zahlreiche Fragen und Probleme auf.

Das Buch führt in die Grundzüge des neuen Fernabsatzrechts mit Lebensmitteln ein. Es vermittelt die für den Fernabsatz von Lebensmitteln grundlegenden Kenntnisse über das neue Kennzeichnungsrecht auf Grundlage der Lebensmittel-Informationsverordnung sowie über das erneuerte Fernabsatzrecht auf Grundlage der im Bürgerlichen Gesetzbuch nunmehr umgesetzten Verbraucherrechterichtlinie.

Dabei wird das Verhältnis beider Regelungswerke zueinander berücksichtigt.
Zudem wird der Begriff des Fernabsatzes unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet; die verschiedenen Aspekte dieses Handelswegs werden berücksichtigt.

Neuerungen und Besonderheiten werden dargestellt. Es wird sowohl auf den Fernabsatz von Unternehmer zu Verbraucher als auch von Unternehmer zu Unternehmer eingegangen.
Dieses Buch soll der Leserschaft das Verständnis der einzelnen gesetzlichen Regelungen sowie deren Zusammenhang im Ganzen ermöglichen.

Die aus beiden Regelwerken resultierenden Schwächen in der Gesetzgebung werden in diesem Buch ebenfalls aufgegriffen.