Wertreklame

Kommentare deaktiviert für Wertreklame

= Werbung eines Kaufmanns nicht mit Worten, sondern mit Werten, indem er z.B etwas verschenkt (Vgl. BGH, Urt. v. 20.11.2003, Az. I ZR 151/01)
Der Einsatz von Werten (Zugaben, Vergünstigungen) in Gestalt von Sachgütern, Dienstleistungen, Rechten oder Geld in der Werbung hat ein Gefühl der Dankbarkeit oder des Verpflichtetseins zum Ziel.
Beispiele: Werbegeschenke, -zugaben, -rabatte, -prämien, (unentgeltliche) -bewirtung, -proben, Preisausschreiben, Lockvogelangebote.

Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Lebensmittelrecht.
Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Wettbewerbsrecht.
Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Kosmetikrecht.
Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Arzneimittelrecht.

Comments are closed.