rechtliches Gehör

Kommentare deaktiviert für rechtliches Gehör

`= der Betroffene muss vor Erlass einer ihm nachteiligen Entscheidung Gelegenheit haben, sich zur Sache zu äußern.
Das Vorbringen des Betroffenen ist dabei zur Kenntnis zu nehmen, zu würdigen und ggf. zu berücksichtigen.
Das Recht auf rechtliches Gehör steht in jedem nach Art. 103 (Grundgesetz) GG sowohl im Gerichts- als auch im Verwaltungsverfahren zu.

Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Wettbewerbsrecht.
Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Lebensmittelrecht.
Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Markenrecht.

WP Glossary Term Usage

Comments are closed.