Bußgeldverfahren

Kommentare deaktiviert für Bußgeldverfahren

= Verwaltungsverfahren zur Sanktionierung einer Ordnungswidrigkeit
mit einem Bußgeld.
Im Lebensmittelrecht werden so z.B. Verstöße gegen die Gesetze zur Kennzeichnung von Lebensmitteln oder für die Werbung bestraft.
Das Bußgeldverfahren ist eine Konsequenz einer behördlichen Beanstandung eines Lebensmittels, der Kennzeichnung oder Werbung.
In der Regel sollen betroffene Unternehmereinen Anhörungsbogen ausfüllen.
Kluge Unternehmer antworten nicht vorschnell.
Sie besprechen sich zunächst mit einem Rechtsanwalt.
Oft können sie Vorwürfe dann sogar abwehren und eine Einstellung des Verfahrens erwirken.
Manchmal ist ein Bußgeld unumgänglich.
Dann ist Schadensbegrenzung erforderlich.

Lesen Sie auch hier zu Beanstandungen durch die Lebensmittelkontrolle.
Lesen Sie hier weiter über meine Kompetenzen und Angebote im Lebensmittelrecht.

Comments are closed.